Was du bei der Auswahl deines Email-Marketing-Tools beachten solltest

 

Irgendwann in den ersten Jahren deines Business kommt er, der Gedanke, dass du jetzt auch einen  Newsletter versenden willst, oder du die vielen Vorteile des Email-Marketings für dich nutzen möchtest. Du machst dich also daran und als erstes wird klar, dass du ein Tool dafür brauchst. Es gibt zig Tools auf dem Markt. Ich gebe dir hier eine Entscheidungshilfe, indem ich mit dir teile, was du bei der Auswahl deines Email-Marketing-Tools beachten solltest.

 

Wofür willst du das Tool nutzen?

Zuerst darfst du dir die Frage beantworten, wofür genau du das Tool überhaupt nutzen willst. „Na, für Email-Marketing natürlich“, wirst du jetzt vielleicht antworten. Email-Marketing kann lediglich das Versenden eines Newsletters sein, oder aber du willst auch automatisierte Emails versenden, die z. B. durch bestimmte Aktionen deiner Kunden/Abonnenten angestoßen werden.

Überlege dir also gut, was du tun möchtest und gehe dabei nicht nur von deinem aktuellen Level aus. Was könnte vielleicht in einem oder zwei Jahren dran sein? Du solltest versuchen zu vermeiden, dass du irgendwann das Tool wechseln musst. Klar, das kann trotzdem irgendwann sinnvoll sein. Aber du solltest eben möglichst viele Szenarien bei der Auswahl zu Beginn abdecken, da ein Umzug immer Aufwand ist. Also besser einmal zu viele Gedanken dazu machen und ein Tool auswählen, das auf Wachstum ausgelegt ist.

 

Kosten

Viele meiner Kundinnen sagen anfangs „Ach, da reicht doch ein kostenfreies Tool. Ich will nicht schon wieder Geld ausgeben.“ Grundsätzlich kann ich den Gedanken, gerade zu Beginn des Business, nachvollziehen. Aber das ist eher kurzsichtig gedacht. Solltest du deine Aktivitäten mit dem Tool ausbauen und beispielsweise Automationen nutzen wollen, dann werden kostenfreie Tools schnell teuer. Oder sie haben nicht die relevanten Funktionen, die du  brauchst, wenn du erfolgreich Email-Marketing betreiben möchtest. Es lohnt sich daher anfangs zu wissen, wo man hin will, um dann auch nach Kostengesichtspunkten das richtige Tool auszuwählen.

 

Machst du es selbst, oder macht es jemand für dich?

Wenn du das Tool selbst bedienen möchtest, bedenke, dass du dich erst einarbeiten musst. Hierbei ist relevant, wie du das grundsätzlich machst. Ich bin immer eher intuitiv und probiere einfach aus. In Einzelfällen schaue ich mir dann ein Tutorial an oder suche im Internet. Vielleicht brauchst du aber einfach eine umfassende Anleitung. Dann solltest du bei der Toolauswahl auch berücksichtigen inwieweit Tutorials und Anleitungen verfügbar sind und wie umfangreich diese sind.

Solltest du jemanden haben, der das Tool für dich bedient, dann ist es wichtig, die Funktionalität deines Tools mit den Fähigkeiten deines Ausführenden überein zu bekommen. Und du musst natürlich bedenken, dass derjenige auch bezahlt wird. (Kosten insgesamt)

 

Meine Kriterien

Für mich ist es unerlässlich, dass das Email-Marketing-Tool tagbasiert arbeitet. Du hast dann nicht zig Listen und doppelte Kontakte. Es reicht eine Liste und der Rest wird über die Tags gemacht. Das ist sehr übersichtlich, weil du alle Kontakte in einer Liste hast. Durch die Tags hast du jede Menge Möglichkeiten, deine Abonnenten einzuteilen. Du kannst manuell Tags vergeben oder diese automatisch hinterlegen lassen durch z. B. Klicks in deinen Emails oder beim Kauf eines Produktes.

Das Tool darf ruhig etwas kosten, denn ich will ja auch gute Leistung haben. Außerdem, alles, was ich in mein Business investiere, kommt auch wieder zu mir zurück.

Einfache Bedienbarkeit. Tools sind für mit gut, wenn sie auch intuitiv zu bedienen sind. Viele Tools sind sehr komplex und bieten Funktionen, die du nicht unbedingt für dein Business brauchst. Wenn du für jedes kleine Bisschen erst googlen musst, nimmt das sehr viel Zeit in Anspruch.

Wichtig ist für mich auch, ob ich mit dem Tool wachsen kann. Also wenn ich mehr für mein Business brauche, kann es das oder muss ich dann wechseln?

Immer wieder genannt wird das Thema Zustellrate. Dazu kann ich dir sagen, dass die bei keinem Tool 100% ist. Das ist schwer abhängig von den Emailprovidern der Empfängeradressen. Es gibt ein paar Punkte, die du bei deinen Emails beachten kannst, um die Spamanfälligkeit zu verringern. Bei manchen Tools kannst du auch deine Emails über deinen Emailserver senden lassen. Die Zustellrate nehme ich daher nicht in meine Betrachtung mit auf.

 

Meine Empfehlung

Es gibt zahllose Anbieter für Email-Marketing. Die bekanntesten sind wohl ActiveCampaign*, Mailchimp, Klicktipp, Getresponse, newsletter2go, Cleverreach. Wenn du weiter recherchierst, wirst du noch einige mehr entdecken können.

Ich arbeite mit ActiveCampaign*  und empfehle dir dieses Tool, wenn du dein Business auf Wachstum ausgerichtet hast. ActiveCampaign* ist ein tagbasiertes Programm, was dir ermöglicht deine Kunden/Abonnenten möglichst gezielt zu erreichen.

Du kannst das Tool mit vielen anderen Tools verbinden, so dass automatisch Tags erzeugt werden, wenn z. B. jemand ein Produkt bei dir kauft.

Anhand der Tags kannst du automatisierte Emails versenden lassen und gewinnst so automatisch neue Kunden.

Das Tool ist kostenpflichtig. Mit 9 $ monatlich, bei jährlicher Zahlung, für bis zu 500 Kontakte aber auch für die Beginnerin erschwinglich. Und bedenke, dass es bei anderen Tools, die erst mal kostenfrei nutzbar sind, dann richtig teuer wird, sobald du ausbauen möchtest.

ActiveCampaign* ist intuitiv zu bedienen. Du musst dir nicht erst viele lange Tutorials anschauen, um loslegen zu können.

Es ist ein amerikanischer Anbieter und die Sprache ist somit englisch. Du kannst das Tool auf Deutsch umstellen. Der Support ist aber nur auf englisch. Allerdings wirst du immer wieder die selben Fachbegriffe brauchen, die du dann schnell kennst. Das sollte dich nicht von der Wahl abschrecken. Für mich ist ActiveCampaign* das Tool der Wahl.

 

Fazit: Lass dich von der Auswahl der vielen Tools nicht abschrecken. Du hast hier ein paar Anhaltspunkte zur Unterstützung und meine Empfehlung. Letztendlich ist erst mal wichtig, was du mit Email-Marketing erreichen möchtest. Wenn du dir unsicher bist, dann sprich mich gerne an und ich unterstütze dich beim Aufbau. Buche dir gleich ein kostenloses Strategiegespräch.

 

 

 

*Affiliate-Link Ich erhalte eine kleine Provision, wenn du dich über den Link anmeldest und mindestens den Lite-Plan buchst. Für dich ändert sich nichts, alle Leistungen und Preise sind identisch.
Wenn du mehr Inspirationen zum Thema haben magst, dann melde dich für meinen kostenlosen Email-Spirit an.

Du bekommst:

  • Wöchentliche Informationen, Tipps und Tricks rund ums Email-Marketing
  • Anregungen, wie du deine Intuition im Business leben kannst
  • Exklusive Inhalte, die es in der Form so sonst nicht von mir gibt
  • Erste Informationen zu Angeboten
Informationen zum Datenschutz